Das digitale Zeitalter revolutioniert unsere Sphären. Die Bedürfnisse von Konsumenten und Spielregeln des Wettbewerbs wandeln sich raketenschnell.
Du hast eine tolle Idee, kannst aber nicht einschätzen, ob Deine Kunden sie auch so toll finden werden? Du hast ein Problem, kommst aber einfach nicht auf die Lösung? Du hast das Gefühl, Dich immer im Kreis zu drehen, und möchtest eine ganz andere Strecke einschlagen? Du möchtest einen Unterschied in deiner Unternehmenswelt machen? Du hast Bedenken, mit der Geschwindigkeit der digitalen Transformation nicht mithalten zu können?

Wir begleiten Dich durch den Einsatz von Design Tools wie Design Thinking, Design Sprints und Growth Hacking. Hier geht es vor allem um Zeit. Ein Gefühl für Deine Kunden zu entwickeln und überdenken. Eine gesteigerte Innovationsfähigkeit durch die schnelle Umsetzung von Innovationen. Von neuen Ideen und Ansätzen. Durch Design Tools sparst Du Zeit, Nerven und Geld. Dein Unternehmen erreicht effiziente Abläufe, motivierte Mitarbeiter und schlussendlich auch zufriedene Kunden. Noch mehr Argumente findest Du bei den „Design Tools im Überblick“.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Was ist Design Thinking?
    Beim Design Thinking wird Innovation gefördert. In Teams von unterschiedlichsten Personen und Spezialisten entstehen innerhalb von kürzester Zeit neue Produkt- und Dienstleistungsideen. Das Ziel dieser Ideen: maximaler Relevanz auf Userseite. Die Nutzer sollen überzeugt werden. Ihre Bedürfnisse werden in den Mittelpunkt gestellt. Die Idee soll realisierbar und marktfähig sein.
  • Warum brauchst Du das?
    Oftmals schlummert in uns Kreativität, die neu entdeckt und gezielt auf bestimmte Kanäle gelenkt werden muss. Stell Dir vor, diese Kreativität des Einzelnen multipliziert sich mit unterschiedlichen Persönlichkeiten von Mitarbeitern mit verschiedenen Stärken und Wissen. So entstehen aus den agil zusammengesetzten Teams neue, nutzerzentrierte Lösungen, selbst für die abgespacesten Probleme. Ein weiterer Bonus von diesen neuen Teams: Die Mitarbeiter werden durch den Erfolg und die neue Erfahrung motiviert. Bestehende Strukturen aufgebrochen. Langfristig fördert Design Thinking die Intuition der Beteiligten und das Verständnis für eine positive Fehlerkultur. Weitere Argumente folgen gerne auf Anfrage.
  • Wie läuft so etwas ab?
    Der Design Thinking Prozess ist ein iterativer Prozess. Kurz gesagt verläuft der so: Nachdem Du Dir das optimale, möglichst aus verschiedenen Charakteren bestehende Team zusammengetrommelt hast musst Du Dir das Problem und eine geeignete Fragestellung klar machen. Im Team werden Ideen generiert und anschließend bewertet. Die Ideen werden in Prototypen umgesetzt und getestet. Endkunden werden also durch sogenannte „Personas“, das heißt Endkundenrollen, und Beobachtung bzw. Tests stark in die Entwicklung des Produktes miteinbezogen. Es kann sein, dass Du dann ein finales Produkt hast. Es kann aber auch sein, dass Dein Ergebnis ist: Der Prototyp wird nicht angenommen. Dann heißt es nochmal von vorne anfangen. Aber trotzdem: Lieber nach dem Design Thinking Prozess ein Ergebnis ausschließen, als es bereits am Markt angeboten zu haben
  • Wofür kannst Du Design Thinking nutzen?
    Die Liste ist lang. Allen voran kannst Du Design Thinking für das Lösen Deiner Probleme nutzen. Dabei können diese Probleme bei internen Prozessen, Produkten oder Veranstaltungen entstehen. Oder auch bei etwas ganz anderem. Mit Design Thinking generierst Du neue Ideen. Lernst wichtige Insights über die Kunden kennen. Lernst, die Wünsche der Kunden optimal zu treffen. Oder aber ganz neue Insights über das Produkt zu erfahren. Du kannst damit Kosten einsparen. Mitarbeiter motivieren. Selbst ein Experte werden.
Lightning Decision Jam
Ein Lightning Decision Jam, kurz LDJ genannt, ist eine Entscheidungstechnik, welche aus mehreren Schritten und Design Sprint Methoden besteht, zwischen denen demokratische Abstimmungen stattfinden.
  • Was ist ein Design Sprint?
    Der Design Sprint ist quasi der Design Thinking Prozess komprimiert auf 4 Tage. Aber halt in anders. Das Ziel ist es vor allem, einen Prototypen zu einem Feature, Produkt oder Service zu erstellen und diesen unter realen Bedingungen zu testen. Mit realem Feedback von Nutzern.
  • Warum brauchst Du das?
    Argument Nummer 1: Die Ideen, die in Euch schlummern, werden gezündet und raketenschnell weiterentwickelt. Du hast schon nach 4 Tagen einen fertigen Prototypen. Der ist zwar noch nicht final produziert bzw. entwickelt, trotzdem hast Du eine direkte Rückmeldung dazu, wie gut Deine Ideen wirklich sind. Du weißt, was Kunden oder Anwender überhaupt von dem Prototypen halten. Anschließend kannst Du den Prototypen verbessern, oder sogar ganz neue Features entdecken. Das heißt: Ein Prozess, der sich eigentlich über Monate zieht reduziert sich auf 4 Tage. Inklusive wertvollen Erkenntnissen. Spart Kosten, Nerven und Zeit. Maximaler Output unter minimalistischen Bedingungen.
  • Wie läuft so etwas ab?
    Sehr strukturiert. Die wichtigsten Personen für das Projekt. Geballt in einem Raum. 5 Tage am Stück. Ohne Ablenkung. Dafür mit umso mehr Post-Its, beschreibbare Wände und Hirnbrutzeln. Durch Fokus und Geschwindigkeit werden schnell erfolgreiche Ergebnisse erreicht und getestet. Am Ende steht die Erkenntnis über das Rätsels Lösung und durch den Plan bist Du startklar für die „Next Steps“.
  • Wofür kannst Du Design Sprints nutzen?
    Die Frage ist eher, für was Du Design Sprints nicht nutzen kannst. Egal ob für Deinen Social Media Auftritt, Neugestaltung interner Strukturen oder ein neues, marktfähiges Produkt. Design Sprints sind vielseitig für unterschiedliche Fragestellungen und in unterschiedlichen Bereichen anwendbar.
  • Was ist Growth Hacking?
    Das Growth Hacking ist eine Marketing-Technik, die ihre ganz eigenen Regeln hat. Voll gute Regeln. Das Ziel ist immer, durch den Einsatz der vielen Möglichkeiten im Internet den Absatz, das Image zu fördern und Leads zu generieren. Dabei ist das Feedback der Maßstab. Growth Hacking hilft somit, aus begeisterten Leads begeisterte Kunden zu generieren.
  • Warum brauchst du das?
    Weil Du Wachstum liebst und Deine Kunden sowieso. Die Kombination aus kreativem Marketing, intensiver Webanalyse und Prozessautomation in Verbindung mit superschnellen Resultaten sind die Zutaten, um Deine Growth Hacking Rakete nachhaltig zu zünden. Dabei verstehst Du Deine Kunden immer besser und lernst, wie Du neue Kunden von Dir überzeugst. Das spart Zeit und Nerven und schont Deinen Marketingetat. So steigerst Du erfolgreich Deinen Umsatz und machst Deine Marke bekannter.
  • Wie läuft so etwas ab?
    Growth Hacking ist ein Mind Set. Und ein Prozess. Und es geht um das Umsetzen. Aber nicht um Raketentechnik. Was am Anfang wie marsianisch klingt, wirst Du am Ende verstehen, sprechen und an den Start bringen. Du entwickelst das Mind Set, lernst zu lernen und die richtigen Prozesse einzuführen. Mit Neugierde und zu 100 %. Ob im Team oder allein: Der erste Growth Hack von vielen wird in Lichtgeschwindigkeit umgesetzt. Die unendlichen Weiten des Internets werden transparent und Du kontrollierst das Mission Control Center.
  • Wofür kannst Du Growth Hacking nutzen?
    Im Grunde für alles. Egal für welches Produkt oder ob B2B oder B2C. Growth Hacking als Methode ist ebenso universell und skalierbar wie schnell und effektiv. Es gibt keine starren Regeln, nur den Growth. Das Internet hat unser Handeln und den Umgang mit Produkten und Marken radikal verändert. Growth Hacking findet zeitgemäße Ideen und Lösungen für aktuelle Anforderungen und passt sich dynamisch an diese an.

Und das nutzt jemand? Und wie.

Lego, Uber, slack, Coca-Cola, Starbucks, Medium, The British Museum, KLM

Über uns

Obwohl wir eine Marketingagentur sind, ist uns eines klar: Klassische Werbung allein funktioniert heute nicht mehr. „Lauter und mehr“ ist keine Lösung, um langfristig ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen. Kleine Unternehmen brauchen eine andere Strategie: Eine, die sich ehrlich anfühlt und gleichzeitig die richtigen Kunden überzeugt. Wir glauben daran, dass Storybranding die schönste und effektivste Marketingstrategie ist, um klar, selbstbewusst und ohne platte Werbe-Botschaften kommunizieren. Wie können wir Dir helfen, sichtbar zu werden?
  • Und das nutzt jemand? Und wie.

    Lego, Uber, slack, Coca-Cola, Starbucks, Medium, The British Museum, KLM
  • Über uns

    Obwohl wir eine Marketingagentur sind, ist uns eines klar: Klassische Werbung allein funktioniert heute nicht mehr. „Lauter und mehr“ ist keine Lösung, um langfristig ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen. Kleine Unternehmen brauchen eine andere Strategie: Eine, die sich ehrlich anfühlt und gleichzeitig die richtigen Kunden überzeugt. Wir glauben daran, dass Storybranding die schönste und effektivste Marketingstrategie ist, um klar, selbstbewusst und ohne platte Werbe-Botschaften kommunizieren. Wie können wir Dir helfen, sichtbar zu werden?
Werde Innovationsführer und verankere Design Tools in Deinem Unternehmen. Melde Dich bei uns und tauche ein in die schnelle Welt der agilen Ideenfindungen, mit Post-It-vollgeklebten Wänden und Prototypen.
Seestraße 10 / 71638 Ludwigsburg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T: 07141.91176 - 0